Katholische Öffentliche Bücherei Herz Jesu

Bücherei2018-11-03T11:56:18+00:00
Icon Buch 100x100px

Herzlich willkommen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich unter der Leitung von Frau Margit Berger auf ihren Besuch. Herzlich eingeladen sind (nach vorheriger Anfrage auch außerhalb der Öffnungszeiten) alle Kindergärten und Schulen.

Im Bestand sind ca. 10.000 Medien!

Bilderbücher

Kinder-und Jugendbücher

Krimis

Sachbücher

Romane

Biographien

Kassetten

CDs

Spiele und Zeitschriften

Öffnungszeiten

Mo 16.00 – 18.30 Uhr
Do 16.00 – 20.00 Uhr
So 11.00 – 12.00 Uhr

Kontakt

Katholische Öffentliche Bücherei Herz-Jesu
Franz- Kobinger-Str. 10
86157 Augsburg
Tel. 0821-25273274
buechereiherzjesu@gmx.de

Icon Gruppe 100x100px

Mitglied werden

Sie möchten ein Mitglied unserer Bücherei werden? Hier finden Sie die wichtigsten Infos:

Icon Buch 100x100px

Buchtipps

Jeden Monat eine neue Idee...

Die hier empfohlenen Bücher finden Sie natürlich bei uns in der Bücherei …

Buchtipp November

Marie Benedict
Frau Einstein

War Albert Einsteins erste Frau Mileva Maric das eigentliche Genie in der Familie?

Sue Monk Kidd, Autorin von »Die Bienenhüterin« schreibt:Dieser Roman rückt zum ersten Mal Mileva Maric in den Mittelpunkt der Geschichte um die Entdeckung der Relativitätstheorie. Die erste Frau des Nobelpreisträgers war maßgeblich beteiligt an seinen wissenschaftlichen Errungenschaften. Marie Benedict zeichnet eine atemberaubende Liebes- und Emanzipationsgeschichte nach, die Albert Einstein in ein völlig anderes Licht stellt.

Zürich 1896: Mileva Maric, aufgewachsen in ärmlichen Verhältnissen in Serbien, ist eine der ersten Frauen, die am Polytechnikum studieren dürfen. Gegen alle Vorurteile und Widerstände gehört die ehrgeizige junge Frau bald zu den Besten ihres Faches. Ihr großes Talent für Mathematik bleibt auch einem ihrer Kommilitonen, dem charismatischen Physikstudenten Albert Einstein, nicht lange verborgen. Die beiden tauschen sich über ihre Arbeit aus, verlieben sich und werden ein Paar. Zusammen arbeiten sie an der Relativitätstheorie, zunächst weitgehend gleichberechtigt. Doch als Mileva schwanger wird und ihre gemeinsame Forschung die erste öffentliche Aufmerksamkeit erhält, wird sie immer unsichtbarer im Schatten ihres Mannes, der als strahlendes Genie bis heute weltberühmt ist.

Marie Benedict erzählt in ihrem biografischen Roman die wahre Geschichte einer Frau, die mit ihrer Forschung Bahnbrechendes geleistet hat und dennoch bis heute eine Unbekannte ist.
»Die bewegende Geschichte von Albert Einsteins erster Frau, einer brillanten Wissenschaftlerin, die ihr Leben in seinem Schatten fristen musste

Buchtipp Oktober

 

Die kleine Welt der Madame Jeanne
Veronique de Bure 

Es ist ein wunderbar ruhiger, oft humorvoller aber auch nachdenklicher Roman über das Leben einer Frau im hohen Alter, die nicht klagt, sondern ihr Leben so genießt, wie sie es noch kann.

Die 90jährige Jeanne beschließt 1 Jahr lang Tagebuch zu führen. Darin erzählt sie von kleinen Erlebnissen, von ihren Launen und Erinnerungen, von ihrem verstorbenen Ehemann René, von ihrem schwierigen Verhältnis zu ihrer Schwiegermutter, von ihrem Leben als exilierte Pariserin.

Wir schreiten mit ihr durch die Jahreszeiten, erleben mit ihr die glücklichen und auch die traurigen Momente.

Mit Madame Jeanne zeigt uns die Autorin, dass wir weder das Altwerden, noch den Tod fürchten müssen, sondern dem Leben stets mit Dankbarkeit begegnen können.

Ein in jeder Hinsicht lesenswertes Buch!

Icon Termine 100x100px

Veranstaltungen und Aktionen

Vorlesen und Basteln für 4– 7 jährige Kinder immer Dienstags ab 6. November 2018 von 16.00 bis 17.00 Uhr.

Lesungen in unregelmässigen Abständen

Lesestart – Stiftung Lesen

Aktion Bibfit

Asylothek

Wir bieten: multimediale Deutschkurse, mehrsprachige Bildwörterbücher, Bücher mit landeskundlichen Informationen über Deutschland, Fluchtberichte, Spiele, Bücher über die verschiedenen Religionen und wenige englischsprachige Bücher, um den Ankommenden den Zugang zur deutschen Sprache und Kultur zu erleichtern.

Unkomplizierte und kostenlose Ausleihe ist für Asylsuchende und ehrenamtliche Helfer möglich!